In einigen Staaten werden Hausinspektionen vor der Ausführung eines endgültigen Kaufvertrags abgeschlossen, so dass eine Inspektion nicht als Notfall aufgeführt würde. Wenn Sie sich entschieden haben, ein Haus zu kaufen, mussten Sie die vorherigen Prüfungen durchführen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung war, der nächste Schritt ist, es zu reservieren. Die Reservierung erfolgt durch Unterzeichnung eines Vorvertrages, genannt Earnest Money Vertrag oder Token-Zahlung zwischen Verkäufer und Käufer. In diesem Fall vereinbaren sie die zu reservierende Menge und die Möglichkeiten, mit dem Vertrag der endgültigen Transaktion fortzufahren. Sie haben mehrere Reservierungsmöglichkeiten: Wenn dies eine Bedingung des Verkaufs ist, können Sie verwenden, wen Sie die Immobilie inspizieren möchten, aber wir empfehlen die Verwendung eines registrierten Immobilieninspektors. Wenn der Bericht für Sie nicht zufriedenstellend ist, können Sie Ihr Angebot aus diesen Gründen zurückziehen, aber der Verkäufer kann eine physische Kopie des Berichts des Bauherrn einsehen. “Seien Sie vorsichtig bei Kundenspezifischen Verträgen”, sagt Ailion. “Schauen Sie sich Verträge mit vielen zusätzlichen Bestimmungen genau an. Zusätzliche Bestimmungen können auch Ihre Rechte abschaffen.” Wenn Sie ungleiche Beträge in die Immobilie stecken, kann und sollte die Person, die den größeren Betrag zahlt, durch eine “Vertrauenstat” geschützt werden, die Ihre jeweiligen Aktien festlegt, so dass im Falle einer Streitigkeit oder nach dem Tod des einen oder anderen von Ihnen in der Zukunft Ihre ursprünglichen Absichten klar erfasst werden. Sobald Sie die oben genannten Optionen in Betracht gezogen haben und/oder wenn Sie weitere Beratung benötigen, sollten Sie Ihren Anwalt informieren, damit er oder sie sicherstellen kann, dass Ihre Wünsche erfüllt werden. Der Anwalt des Käufers wird die Verträge erst tauschen, wenn er mit den Ergebnissen aller rechtlichen Recherchen und Anfragen zufrieden ist, alle Bedingungen und rechtlichen Anforderungen an das Hypothekenangebot des Käufers erfüllt sind und der Käufer mit seinen Umfrageergebnissen zufrieden ist. Die Alternative besteht darin, die Immobilie als “Mieter gemeinsam” zu halten, was bedeutet, dass jede Personenhälfte als getrennt behandelt wird, so dass nach dem Tod des einen oder anderen von ihnen sein Anteil nicht automatisch an den anderen, sondern an jeden, der in den Verstorbenen belassen wurde, oder, wenn kein Wille vorhanden ist, an seine nächsten Angehörigen geht.

Wenn aus irgendeinem Grund das Hypothekenangebot abgelehnt oder verzögert wird oder es irgendwelche Bedingungen enthält, die Sie nicht erfüllen können, kann nicht verfügbar sein, wenn erforderlich, so wäre es extrem gefährlich, Verträge ohne sie zu tauschen, würden wir Ihnen dringend raten, dies nicht zu tun. Leider, wenn einige Käufer zum ersten Mal in ihre neue Immobilie gehen, stellen sie fest, dass der Verkäufer Müll und/oder unerwünschte Gegenstände hinterlassen hat. Abgesehen davon, dass Sie rechtliche Schritte gegen den Verkäufer einleiten, die mit ziemlicher Sicherheit zu lange dauern und zu teuer sein werden, besteht die einzige praktische Alternative darin, dass Sie die Immobilie kurz vor der Fertigstellung besuchen, um selbst zu überprüfen, ob alles entfernt wurde. Auch wenn diese Formulare üblich und standardisiert sind, und ein guter Immobilienmakler Sie nicht etwas Wichtiges aus Ihrem Vertrag lassen würde, ist es immer noch eine gute Idee, sich über die wichtigsten Komponenten eines Immobilienkaufvertrags zu informieren. Bevor Sie einen Kauf- und Kaufvertrag unterzeichnen, muss der Agent Ihnen eine Kopie des REA New Zealand Residential Property Sale and Purchase Agreement Guide zur Verfügung stellen. Sie müssen Sie auch bitten, schriftlich zu bestätigen, dass Sie es erhalten haben. In Paragraf 1 wird lediglich festgelegt, dass der Vertrag den Standardbedingungen (5. Auflage) unterliegt, dass der Anwalt des Verkäufers eine Kopie davon hält und dass bei einem Konflikt zwischen dem Vertrag und den Allgemeinen Verkaufsbedingungen der Vertrag korrekt ist und die Allgemeinen Verkaufsbedingungen als geändert gelten.