Rechtsberatung Verbandsjurist Daniel Arp (recht@marburger-bund-sh.de) Verbandsjurist Sören Müller (beratung@marburger-bund-sh.de) Es gibt unterschiedliche Tarifverträge für verschiedene Arten von Krankenhäusern (z.B. staatlich geführte Krankenhäuser, Krankenhäuser, die von Kommunen betrieben werden, private Krankenhäuser). Daher variieren die Gehälter und sonstigen Arbeitsbedingungen leicht. Die obigen Zahlen beziehen sich auf den Tarifvertrag der kommunalen Krankenhäuser. Stellenanzeigen finden Sie z.B. in folgenden Medien: Marburger Bund: www.marburger-bund.de/mbz/stellenmarkt Deutsches Ärzteblatt: www.aerzteblatt.de Websites der Krankenhäuser Bundesagentur für Arbeit/Internationale und Spezialisierte Dienste: ZAV@arbeitsagentur.de Es gibt unbefristete und befristete Stellen. Die meisten Ausbildungsplätze sind befristet. Die reguläre Wochenarbeitszeit beträgt 40-42 Stunden (Kollektivvertrag für kommunale und universitäre Krankenhäuser). Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit einschließlich Bereitschaftszeit kann bis zu 58 Stunden betragen (Kollektivvertrag für kommunale und universitäre Krankenhäuser). Verdi setzt sich dafür ein, tariflich die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu sichern und zu gestalten. [47] In der Vergangenheit plädierte Verdi mehrfach für die Aufrechterhaltung der Tarifeinheit und behauptete, sie unterstütze die Durchsetzungskraft des Personals und die Akzeptanz von Tarifverhandlungen. [48] Verdi wies alle Versuche zurück, das Streikrecht der Beschäftigten zu ändern, und kündigte an, gegen entsprechende gesetzliche Beschränkungen vorgehen zu wollen, auch wenn es fälle vor dem Bundesverfassungsgericht einleiten werde. [49] [50] Im Rahmen der Tarifpolitik setzt Verdi vor allem auf die Gleichstellung von Männern und Frauen.

[51] Gender Mainstreaming spielt zusätzlich eine Rolle, wenn es um die Zusammensetzung des gewerkschaftseigenen Vorstands geht. [52] Ein weiteres Ziel der Tarifpolitik von Verdi ist es, Löhne und Renten in den alten und neuen Bundesländern in Einklang zu bringen. [53] [54] Nach allen unseren Tarifverträgen müssen Überstunden kompensiert werden. Leider geschieht dies nicht immer automatisch. Mitglieder des Marburger Bundes, die Überstunden machen und keine angemessene Entschädigung erhalten, sollten sich an den Marburger Bund wenden. Die kleinsten regionalen Einheiten von Verdi sind die Ortsteile, die gebildet werden können, wenn es mehrere Abteilungen auf regionaler Ebene gibt.